Bienen - aus physikalischer Sicht

Die Honigbiene stellt einen idealen Kontext für das Lernen in den Naturwissenschaften, insbesondere auch in der Physik dar. Situiertes Lernen an authentischen Lernumgebungen fördert die Motivation von Schülerinnen und Schülern sowie von Studierenden, schult das Denken in ganzheitlichen Zusammenhängen und fördert auf diese Weise interdisziplinäres Arbeiten.

In einer Kombination aus Experimenten mit "low cost - high tech" (Viedeoanalysen, akustische Analysen, etc.) und der Nutzung von Messdaten aus dem Projekt HOBOS (HOney Bee Online Studies) der Universität Würzburg sollen kooperativ mit den HOBOS-Entwicklern  Lehr-/Lerneinheiten für den Physikunterricht an Schulen sowie für die Lehramtsausbildung erstellt werden.